Orte der Ordnung in und um München – Fotogalerie

Eine Auswahl an Bildern von Orten, die ich in meinem Vortrag über Orte der Ordnung in und München gezeigt und besprochen habe.

An Orten der Ordnung treffen wir oft Märchen, Mythen und Sagen an, in denen von großen Taten, Schicksalen und Wundern berichtet wird, vielleicht von Königen und Rittern, von Magiern und Hexen, manchmal auch von Teufeln und Dämonen. Es sind Orte, die uns daran erinnern, dass wir in eine höhere Ordnung eingebettet sind, in der alles seinen festen Platz hat und in der auch wir eine bestimmte Rolle spielen. Die Kraft dieser Orte hat eher etwas Trennendes: Es sind Orte, an denen wir weniger zum Verweilen eingeladen werden, sondern die uns beeindrucken, vielleicht sogar befremden. Sie fordern unsere Aufmerksamkeit, aber sie suchen nicht unsere Nähe. Sie sind „unheimlich“ im engsten Sinne des Wortes: sie bieten keine Heimat an, keine Geborgenheit, keine Sicherheit. Es sind Orte der Ordnung, weil sie uns zur Ordnung rufen, uns klar machen, dass wir Teil eines Ganzen sind und daher Verantwortung für unsere Handlungen tragen. Orte der Ordnung erkennen wir an der Macht, die sie über uns ausüben wollen. Ihre Kraft kann in uns eine Flamme der Begeisterung entzünden – oder den Schatten der Furcht über uns legen. Wie es uns in der Begegnung mit diesen Orten ergeht, hängt ganz davon ab, ob wir einen guten Kontakt zu uns selbst haben, denn sie konfrontieren uns mit unserer Bestimmung. Wer bereit ist, diese Bestimmung zu akzeptieren, findet dort die Kraft, aktiv zu werden und der Gestalter seines eigenen Lebens zu werden.

Hinweis: Klickt auf das kleine “i” links oben und ihr erfahrt etwas mehr über die Bilder.

Share
Mit den STADTSPÜRERN durch das Mystische München:

Antwort eingeben

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar schreiben zu können.